Das Unternehmen

 

Das Labor Potsdam entstand in seiner heutigen Form im Jahr 2010 durch den Zusammenschluss des ehemaligen Labor Stettnisch - seit 1991 größtes niedergelassenes Labor in Potsdam - und des Zentrallabors des Klinikums Ernst von Bergmann. Mit dieser Fusion wurde die Laborexpertise in Potsdam im ambulanten und im klinischen Bereich gebündelt. Im Jahr 2013 kam außerdem das Institut für Pathologie des Klinikums Ernst von Bergmann im Rahmen der Neugründung des Labor Potsdam als eigenständige Diagnostik Ernst von Bergmann GmbH hinzu. Damit ist das Labor Potsdam, das sich auf dem Campus des Klinkums befindet, mit seinem fachlichen Umfang und der weitgehenden Durchführung der Analytik am Standort in der Region einzigartig.

 

 

Seit dem Jahr 2014  kooperiert das Labor Potsdam eng mit dem Labor Berlin, dem Labor von Charité und Vivantes. Diese Kooperation ermöglichte eine Erweiterung des Spektrums in Zusammenarbeit mit einem regionalen Partner und sichert die ökonomische Stabilität des Labor Potsdam für die Zukunft.